50 Tipps, wie Sie Ihre Mitarbeiter demotivieren

Mitarbeiter zu führen ist nicht leicht. Daher wollen wir Ihnen hier ein paar Tipps geben, wie Sie definitiv nicht erfolgreich sein werden. Mit diesen 50 Tipps werden Sie vielleicht Ihr Ego stärken, da Sie den Chef erfolgreich rauskehren.

Lesen Sie diese Tipps selbstkritisch. Sie werden erstaunt sein, wie vielen Sie selbst schon folgen. Und je mehr von diesen Tipps zu umsetzen, desto demotivierter wird Ihre Belegschaft sein. Das können wir Ihnen garantieren

  1. Nicht mehr Urlaub als unbedingt nötig gewähren. Also maximal 24 Werktage
  2. Lob ist ein Fremdwort, lieber fleißig Fehler vorwerfen
  3. eigene Versäumnisse und Fehler den Mitarbeitern vorwerfen
  4. eigene Fehler andere ausbügeln lassen
  5. sich an die eigenen Vorgaben (definierten Prozesse) selbst nicht halten
  6. Versprechen nicht einhalten
  7. keine Entscheidungsbefugnisse abgeben
  8. Entscheidungen auf die lange Bank schieben
  9. Mitarbeiter deutlich zeigen, dass sie nur faule, kostenverursachende Individuen sind
  10. nur Mindestlohn zahlen / für die Arbeit nicht adäquat entlohnen
  11. kein klares Entlohnungnsiveau.
  12. keine Gratulation zum Geburtstag oder zu Jubiläen
  13. Management by God
  14. Kritik nicht annehmen / nicht drauf hören
  15. von Mitarbeitern sparsames Wirtschaften erwarten, das Geld aber selbst herauswerfen
  16. jedem Mitarbeiter übel nachreden
  17. Resturlaub zum 31.12. streichen
  18. erwarten, dass Mitarbeiter im Urlaub erreichbar sind
  19. nur ein trostloses Arbeitsumfeld zulassen (keine Pflanzen, keine Bilder etc)
  20. enge Terminvorgaben setzen
  21. diverse Kosten auf Mitarbeiter (z.B. Nutzungsgebühren für Arbeitsmaterial) abwälzen
  22. in (Telefon-)Gespräche reinquatschen, obwohl man nur die Hälfte mitbekommt
  23. auf Ihr Recht beharren
  24. Arbeitnehmerrechte? — Die können sich glücklich schätzen, für einen arbeiten zu dürfen
  25. Überstunden erwarten, jedoch keine Gegenleistung bieten
  26. Ausrasten fördert den Zusammmenhalt (gegen den Chef)
  27. Mitarbeiter / Teams gegen einander ausspielen
  28. an falscher Stelle Härte / Verständnis zeigen
  29. Mitarbeiter an der kurzen Leine halten
  30. Kommunikation mit Mitarbeitern aufs Minimum beschränken
  31. Mitarbeitern zeigen, dass Sie einen stören
  32. bloß keine Sozialleistungen bieten und wenn man diese nicht vermeiden kann, dann auf das Minimum beschränken
  33. Über andere Mitarbeiter vor den Kollegen herziehen
  34. Management by Champignon
  35. Aufgaben im Gießkannenprinzip verteilen
  36. möglichst mehrere Personen unabhängig voneinander mit der gleichen Aufgabe betrauen
  37. Verbesserungsvorschläge als die eigenen Ideen verkaufen
  38. keine kleinen Pausen (Kaffeeküche) zulassen
  39. erwarten, dass Mitarbeiter im Urlaub arbeiten
  40. Aufgaben an nicht zuständige Mitarbeiter verteilen
  41. Aufgaben kurz vor Fristerreichen an Mitarbeiter zur Bearbeitung abgeben
  42. Großraumbüros schaffen
  43. Sich im Großraumbüro als Spinne zentral hineinsetzen, um alles mitzubekommen
  44. Mitarbeitern regelmäßig mitteilen, dass man sie doch gleich alle entlassen sollte
  45. Kreativität unterdrücken
  46. Projektgruppen den Weg und das Ziel (Ergebnis) genau vorgeben
  47. von Mitarbeitern Verhalten verlangen, dass man selbst nicht an den Tag legt
  48. mit Bürokratie und bürokratischen Vorgaben die Arbeit behindern
  49. Wichtige Informationen zurückhalten
  50. Überstundenausgleich mit der Begründung, sie seien weder angewiesen noch genehmigt gewesen, ablehnen.

Fallen Ihnen noch weitere Tipps ein, wie man erfolgreich Mitarbeiter demotivieren und vergraulen kann? Dann teilen Sie uns diese doch mit.

Blog-Themen des Artikels: Mitarbeiterführung Schlagworte: , , . Bookmarke den Permalink.
Kopieren Sie diesen Short-Link und verwenden Sie Ihn beim Posten und Teilen: http://ku-li.de/fvBgY  

Teilen Sie diesen Beitrag mit anderen ...


Artikel kommentieren