Wie Sie legal Werbung per eMail machen

Auch in Zeiten des Internets gilt: „Wer nicht wirbt, der stirbt!“ Und besonders heute gilt er um so mehr, da durch das Internet sich die Zahl der potentiellen Kunden um ein vielfaches erhöht hat. Leider mit ihnen sind jedoch auch die Mitbewerber angestiegen.

Die Frage ist damit: Wie kann ich werben? Und vor allem: Gibt es einen günstigen Weg?

Eines, bevor wir das Thema genau betrachten, muss noch gesagt werden. Und das sollten Sie sich einbläuen.

Alles was Sie und Ihre Firma nach außen machen, ist Werbung!

Daher machen Sie auch mit gut formulierten eMails Werbung. Auch wenn nicht direkt. Und was ist günstiger, als mit Hilfe dieser elektronischen Post Eindruck zu hinterlassen?

Wenn man sich im Netz umsieht wird Werbung per E-Mail momentan ziemlich stark auf Newsletter reduziert. Dies ist vor allem der deutschen Gesetzgesetzgebung geschuldet. Denn diese verbietet das Versenden von nicht angeforderten Werbemails. Und da man sich beim Newsletter angemeldet hat, hat man der Werbung ja zugestimmt.

Und dennoch können Sie auch ohne die direkte Zustimmung den Kunden bewerben. Sie müssen es nur richtig anstellen.

Beispiel 1

Was spricht dagegen, im Mail (eher am Ende vor der Grußformel) mitzuteilen, dass man sich freue, ihn bei einer bestimmten Messe an firmeneigenen Stand begrüßen zu können? – Nichts! Und kaum einer wird sofort hier Werbung erkennen und sich darüber aufregen.

Mit dieser „Einladung“ können Sie sogar noch auf eine Produktpräsentation verweisen. Schon haben Sie das Produkt gleich legal mit Ihrer eMail beworben.

Beispiel 2

Ein potentieller Kunde fragt ein Produkt, eine Leistung etc. an. Sie können lediglich auf die Anfrage reagieren. Sie können aber auch gleich in der E-Mail-Antwort noch auf Zusatzangebote oder das Nachfolgeprodukt bzw. etwas teuere, leistungsfähigere / umfangreichere Angebot zusätzlich darstellen.

Schön, haben Sie per Mail geworben!

Beispiel 3

Bauen Sie sich Fragen für das P.S. So in der Art: „Wollen Sie Ihre Zeit lieber für XYZ nutzen, als für das Social Media?“ Oder „Kennen Sie schon…?“ usw.

Damit machen Sie neugierig, werben aber nicht unbedingt direkt für Ihr Produkte bzw. Leistungen.

Fazit

Sie sehen anhand der Beispiele, dass man einfach legal Werbung per E-Mail machen kann. Ohne Newsletter.

Versuchen Sie es doch einfach einmal. Der Nutzen für Sie ist enorm.

Blog-Themen des Artikels: Kundengewinnung & Kundenbindung Schlagworte: , , , . Bookmarke den Permalink.
Kopieren Sie diesen Short-Link und verwenden Sie Ihn beim Posten und Teilen: http://ku-li.de/vXYrv  

Teilen Sie diesen Beitrag mit anderen ...


Kommentare / Anmerkungen

Artikel kommentieren