Das Problem mit der Aufmerksamkeit in Sozialen Netzwerken

Wer in Sozialen Netzwerken unterwegs ist und diese im Marketing nutzt steht vor dem Problem der Aufmerksam, die die User dieser Netzwerke entgegenbringen sollen. Insbesondere besteht immer die Frage: Wie erreicht man möglichst viele User, möglichst für den Verkauf der eigenen Leistung relevante.

Magisches Viereck der social-medialen Aufmerksamkeit

Abgeleitet aus der Volkswirtschaft, in der man das magische Viereck kennt, lässt sich für das Social Media Marketing ebenfalls ein solches entwerfen. Hierbei handelt es um vier Ziele, deren Erreichen in der Regel mindestens ein anderes Ziel negativ beeinflusst.

Unser Viereck hat folgende Ziele:

  • Lebensdauer – Mit einem Post wollen Sie Ihre Follower und nach Möglichkeit deren erreichen. Daher ist es wichtig, dass Ihre Post möglichst lange wahrgenommen werden kann.Wir haben schon darauf hingewiesen, dass die Lebensdauer eines Tweets etwa 18 Minuten beträgt; eines Posts bei Facebook liegt bei durchschnittlich Stunden. Mit entsprechenden Maßnahmen muss also sichergestellt werden, dass die Lebensdauer möglichst lang ist, damit möglichst viele diesen Post zu Kenntnis nehmen.
  • Reichweite – Posts sind im Netzwerk nur dann erfolgreich und steigern die Bekanntheit Ihres Unternehmens, wenn sie eine große Reichweite erzielen.
  • Timing – Abhängig vom Zeitpunkt des Postens werden unterschiedlich viele Nutzer erreicht. Idealerweise muss man zu den Zeiten posten, zu denen die eigenen Follower (Multiplkatoren) im Netzwerk aktiv sind.
  • Häufigkeit – Wer zu selten postet, wird von der Gemeinschaft vergessen. Daher muss man möglichst oft eine Nachricht in das Netzwerk absetzen, um in Erinnerung zu bleiben.

Diese vier Ziele beeinflussen sich gegenseitig. Wie, sagen wir Ihnen jetzt

Lebensdauer und Reichweite

Damit das eigene Social Media Profil erfolgreich Ihr Marketing unterstützt brauchen Sie Reichweite. Reichweite erreicht man durch das Absenden von Posts. Je mehr Nachrichten in das Netzwerk gesendet werden – egal ob eigene oder Kommentare – desto größer ist die Wahrscheinlichkeit eine hohe Reichweite zu erzielen. Jedoch der Versuch eine hohe Reichweite des Profils zu erzielen, führt nicht selten dazu, dass die Lebensdauer der Posts/Kommentare sinkt.

Lebensdauer und Timing

Das Timing ist wichtig. Posts werden dann wahrgenommen und erreichen die potentiellen Empfänger, wenn diese auch online sind. Jedoch sind Sie in dieser Zeit nicht alleine unterwegs und nicht nur Sie werden posten. Viele Posts werden die Timeline der Empfänger fluten.

Folglich haben Ihre Posts nur eine geringe Zeitspanne, in der sie vom Empfänger wahrgenommen werden können.

Lebensdauer und Häufigkeit

Die Häufigkeit, in der Sie Posts senden ist wichtig, um wahrgenommen zu werden. Je öfter Sie Posts versenden, desto eher wird eine Nachricht zur Kenntnis genommen. Jedoch gleichzeitig reduziert häufiges Posten die Lebenszeit Ihrer Nachricht. Denn auch in ruhigen Zeiten platziert sich jede neue Nachricht erst einmal vor die schon versandten und zieht die Aufmerksamkeit von der vorhergehenden ab.

Reichweite und Timing

Wir haben es eben schon gesagt: Timing ist wichtig. Denn wenn Sie zur richtigen Zeit posten, werden Ihre Posts auch wahrgenommen, denn die Empfänger sind online. Jedoch, was für Sie die „richtige Zeit“ ist, ist auch für andere die richtige Zeit. Und daher wird die Reichweite Ihre Posts nicht unbedingt steigen, wenn Ihr Timing stimmt.

Reichweite und Häufigkeit

Eigentlich ist es eine Wiederholung. Die Reichweite Ihres Profils steigern Sie mit vielen Posts. Jedoch senken Sie so gleichzeitig die Reichweite der einzelnen Posts. Kontraproduktiv, weil Sie so nicht unbedingt neue Empfänger erreichen und für sich gewinnen.

Wie löst man das Problem?

Das Magische Viereck ist ein Model , das die Problematik der Zielerreichung verdeutlichen. Sie können Ihr Ziel nur erreichen, wenn Sie ein (vielleicht auch mehrere) Ziel ganz oder teilweise aufgeben.

Das Hauptziel ist, dass man wahrgenommen wird. Die Ziele lange Lebensdauer der Nachricht, richtiges Timing, hohe Reichweite und ausreichende Häufigkeit können einzeln gesehen zu dem Hauptziel führen. Alle vier zusammen sind gleichzeitig nicht erreichbar und wirken teilweise sogar konträr auf einander. Folglich wird das Hauptziel nicht optimal erreicht.

Das Problem – und deswegen ist es ein „magisches Viereck“ — liegt darin, dass es nicht lösbar ist. Entweder muss man auf mindestens einen Punkt verzichten oder kann die Ziele nur zu einem geringen Teil erreichen. Prüfen Sie daher, auf welches der vier Ziele Sie verzichten können, um letztendlich das Hauptziel zu erreichen.

Blog-Themen des Artikels: Social Media Kommunikation Schlagworte: , . Bookmarke den Permalink.
Kopieren Sie diesen Short-Link und verwenden Sie Ihn beim Posten und Teilen: http://ku-li.de/T2oHx  

Teilen Sie diesen Beitrag mit anderen ...


Artikel kommentieren