Wenn die Worte fehlen…: „Wir setzen gute Englischkenntnisse voraus“

„Wir setzen gute Englischkenntnisse bei unseren Mitarbeitern voraus. Das beachten wir bereits bei deren E26instellung“.

Diese Äußerung hört man häufig von Führungskräften. Faktisch ist das jedoch häufig eine Fehleinschätzung mit teuren Auswirkungen. Denn, laut der Englisch nach Maß® Studie vom Frühjahr 2014 ist diese Erwartung bei 50% der Mitarbeiter falsch! Die englischen Sprachkenntnisse der betroffenen Mitarbeiter reichen für den Job nicht aus. Durch diese Problematik erfolgen Falschinformationen die in einer „stillen Post“ der unangenehmen Art resultieren.

Wenn von den Mitarbeitern, die Englisch für die kompentente Ausübung ihres Jobs brauchen, nur die Hälfte über halbwegs ausreichende Sprachkompetenzen verfügt, kann das nur in Fehlinformationen und Missverständnissen resultieren. Wenn ein Mitarbeiter sich nicht angemessen am Meeting oder am Gespräch beteiligen kann, sind die Konsequenzen weder für das Unternehmen noch den Mitarbeiter positiv.

Was können Unternehmen tun?

  1. Ein Umfeld aufbauen, das Mitarbeiter fördert und ihnen die Sicherheit gibt, fehlende Kompetenzen einzugestehen und auszugleichen.
  2. Die Anforderungen des Jobs objektiv mit den wirklichen Kompetenzen des Mitarbeiters abstimmen. Weniger, „wir setzen voraus“ und mehr „was ist notwendig“.
  3. Den erforderlichen Sprachlevel für die beruflichen Anforderungen definieren (anhand des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen).
  4. Möglichkeiten schaffen, damit Mitarbeiter die notwendigen Fähigkeiten erarbeiten können. Im Fall von Sprachkompetenz: Wenn der Ist-Level des Mitarbeiters nicht dem Soll-Level entspricht, den Mitarbeiter dementsprechend fördern.

Es ist unentbehrlich, dass Betriebe und Führungskräfte diese Problematik objektiv erkennen, deren Tragweite beurteilen und Gegenmaßnahmen ergreifen.

Die Studie finden Sie hier: http://www.englisch-nach-mass.de/cms/upload/pdf/englisch_nach_mass_studie_sprachkompetenz.pdf,

Series Navigation

<< Wenn die Worte fehlen…: Teure Fehlkommunikationen

Blog-Themen des Artikels: Mitarbeiterführung Schlagworte: , . Bookmarke den Permalink.
Kopieren Sie diesen Short-Link und verwenden Sie Ihn beim Posten und Teilen: http://ku-li.de/7Bwsm  

Teilen Sie diesen Beitrag mit anderen ...


Artikel kommentieren